Variomatikhülse sitzt fest!

Hier steht alles über den 2012 neuen Grand Dink 300 i mit Einspritzung .

Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Variomatikhülse sitzt fest!

Beitrag von Rase112 » 02.04.2016, 18:30

Ich wollte heute die Variorollen wechseln, bekomme aber die Variohülse nicht von der Kurbelwelle ab. Kann mir hier Jemand nen Tip geben, wie ich die runter bekomme?
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

Benutzeravatar
elgreco111
Testfahrer de luxe
Beiträge: 403
Registriert: 17.09.2011, 07:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von elgreco111 » 03.04.2016, 06:26

Meinst du die Hülse oder Riemenscheibe ? Riemenscheibe mit einem Blockierwerzeug fixieren, dann geht die Mutter ab.
Die Hülse wird ja nur auf die Kurbelwelle geschoben und sollte leicht runtergehen.
LG Robert

Yamaha XMax 400 Bj17

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9658
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Daxthomas » 03.04.2016, 06:51

Also wenn die wirklich fest sitzt, was ich nicht glaube (hatte ich noch nicht)
dann mach die mit dem Heißluftfön etwas warm. Dann sollte sie spielend runter gehen.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Rase112 » 03.04.2016, 07:25

Bisher ging die ja auch immer spielend leicht runter, aber jetzt hängt die halt bombenfest. Mit nem Heißluftfön hab ich probiert, hatte mich aber nicht so wirklich getraut das Ding so heiß zu machen. Ist ja auch schlecht anzupacken.
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9658
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Daxthomas » 03.04.2016, 09:21

Ja aber muss runter !!
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Variohülse fest

Beitrag von ivar1154 » 03.04.2016, 14:22

Hi, hast du die evtl mal mit Öl oder Fett eingesetzt? Dann könnte sie jetzt festgebacken sein. Hilft nur, heiß zu mach und mit einem Abzieher runter zu ziehen. Viel Glück, ivar

Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Rase112 » 03.04.2016, 16:01

Das werde ich bei Gelegenheit mal versuchen. Ich habe es erstmal mit viel Mühe wieder zusammen gefriemelt. Aber wo denn den Abzieher ansetzen, an der Variomatikplatte?
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9658
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Daxthomas » 03.04.2016, 17:13

Versuch es ohne Abzieher. Warm machen und es sollte gehen. Mit einem Klauenabzieher wirst du eh nicht hinten dran kommen.
Wenn du sie mit der Zange packst, braucht du eine neue.
Warm machen und von hinten, wenn etwas Platz ist, mit einem Schraubendreher versuchen zu Wippen bis sie kommt.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Rase112 » 03.04.2016, 18:22

Danke, ich melde mich wieder wenn ich es versucht habe.
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

Benutzeravatar
elgreco111
Testfahrer de luxe
Beiträge: 403
Registriert: 17.09.2011, 07:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von elgreco111 » 04.04.2016, 07:12

Ev mit einem Gummihammer leicht klopfen :?:
LG Robert

Yamaha XMax 400 Bj17

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Variohülse

Beitrag von ivar1154 » 12.04.2016, 14:42

Hi, was macht Deine Variohülse?
ivar

Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Rase112 » 12.04.2016, 14:53

Noch nichts, bin gerade im Urlaub :D
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Variomatikhülse

Beitrag von ivar1154 » 17.05.2016, 12:00

...Du hast aber lange Urlaub :(

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Keine Antwort!?

Beitrag von ivar1154 » 27.05.2016, 10:07

Lieber rase 112,
das finde ich unfair: das Forum um Hilfe bitten, und dann keine Mitteilung von Dir, wie Du nach all dem engagierten Rat vorgegangen und ob Du eine Lösung für Dein Problem erhalten hast.
Magst Du uns noch was mitteilen?
Gruß,
ivar

Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Rase112 » 27.05.2016, 12:22

Hallo,
es hat weder etwas mit langem Urlaub oder unfair zu zun. Wir haben zu Hause die Heizung, das Dach und die Außenanlage zu erneuern und der Roller steht seitdem ich die Frage gestellt habe. Wenn ich am Roller schraube, werde ich Euch sofort berichten.

Gruß Rase112
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Variohülse

Beitrag von ivar1154 » 27.05.2016, 13:40

Hallo Rase112,
dann verzeih mir bitte meine Ungeduld - ich wünsche Dir gutes Gelingen und gute Nerven für die hausgebundene Bautätigkeit!
Freue mich, gelegentlich zu hören, wenn Dein GD250 wieder läuft.
Liebe Grüße,
ivar

Benutzeravatar
Rase112
Testfahrer
Beiträge: 71
Registriert: 13.07.2008, 10:23
Wohnort: Alsfeld
Kontaktdaten:

Re: Variomatikhülse sitzt fest!

Beitrag von Rase112 » 30.06.2017, 16:15

Sooo, heute war es endlich soweit und ich konnte mich an die Sache heran wagen. Die Hülse saß vorhin immer noch bombenfest. Mit Heißluftfön und 3-Klauen-Abzieher ließ sie sich dann aber doch davon überzeugen nachzugeben. Nachdem alles grob gereinigt war hat es ausgesehen, als ob ein Sandkorn oder Ähnliches dazwischen gewesen war. Ich habe die Unebenheiten mit einer Feile und 800er Schleifpapier mit Öl beseitigt. Jetzt kann sich die Hülse wieder auf der Antriebswelle bewegen. Jetzt ist alles wieder zusammengebaut, Probefahrt ist gemacht und ich bin zufrieden.
KymcoGrand Dink 250, Bj. 2001, 19 PS, 41300km

Bild

Antworten

Zurück zu „Grand Dink 300i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast