falsche Zündkerze ?

Hier steht alles über den 2012 neuen Grand Dink 300 i mit Einspritzung .

Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
elgreco111
Testfahrer de luxe
Beiträge: 403
Registriert: 17.09.2011, 07:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

falsche Zündkerze ?

Beitrag von elgreco111 » 02.11.2015, 10:44

Hallo !

Hab jetzt bei 5000 km die Zündkerze gewechselt, war verrußt und ölig.
Verbaut war eine DPR7EA-9, rein gehört aber ein DPR6EA-9.
Könnte dies der Grund der Verrußung/verölung sein ?
LG Robert

Yamaha XMax 400 Bj17

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Falsche Zündkerze?

Beitrag von ivar1154 » 10.11.2015, 11:16

Na klar kann das als Grund ausreichen! Der Wärmewert entspricht ja nicht den Notwendigkeiten des Verbrennungsprozesses. Kommt offensichtlich nicht ausreichend auf Temperatur, um ishch trocken und frei zu brennen.
Behalts einfach mal im Auge.
Liebe Grüße,
ivar1154

ivar1154
Testfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 17.03.2008, 13:21
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Falsche Zündkerze

Beitrag von ivar1154 » 10.11.2015, 11:21

Hier als Ergänzung noch ein ASuszug aus Wikipedia:
Wärmewert

Der Wärmewert wird im Typencode als Zahl angegeben. Dieser Wert steht für die maximale Betriebstemperatur, die sich durch die Eigenschaft der Kerze einstellt, Wärme aus dem Brennraum aufzunehmen und abzuführen. Die Wärmezufuhr an der Zündkerze im Brennraum ist dabei vom jeweiligen Motortyp abhängig.

Der Wärmewert ist von elementarer Bedeutung, da eine Mindesttemperatur von etwa 400 °C nach dem Start des Motors so schnell wie möglich erreicht werden muss, damit die Zündkerze Rückstände auf dem Isolator „freibrennen“ kann, um so ein „Verrußen“ und damit einhergehende Zündungsaussetzer zu vermeiden (Freibrenngrenze). Andererseits darf jedoch an keinem Punkt der Kerze eine Höchsttemperatur von ca. 900 °C (Glühzündungsbereich) überschritten werden, da der Motor sonst zu Selbstzündungen neigt, was sich durch Klopfen des Motors äußern würde. Daraus ergibt sich, dass der Wärmewert stets an die Wärmeentwicklung im Brennraum des Motors angepasst sein muss, damit sich an der Kerze die korrekte Betriebstemperatur einstellt.

Die Kennzahlen der Wärmewerte sind von Hersteller zu Hersteller verschieden. Bosch, BERU und Champion (Federal-Mogul), verwenden hohe Kennzahlen für „heiße“ Zündkerzen, NGK und Denso hingegen niedrige; die Kennzahlen sind zwischen den Herstellern also nicht übertragbar. Aus diesem Grund geben die Hersteller in Tabellen bzw. auf ihren Webseiten den korrekten Wärmewert für die gängigen Motoren an. Veränderungen an der Verbrennung, wie durch Tuning-Maßnahmen (z. B. Verdichtung erhöhen) oder alternative Kraftstoffe (z. B. Autogas) verändern auch die Verbrennungstemperatur und damit den erforderlichen Wärmewert der Zündkerze. Manche Hersteller stellen auch diese Informationen zur Verfügung.

Eine „kalte“ Zündkerze führt möglichst viel Wärme über den Isolator und die Elektrode ab. Dabei ist der Keramikisolator kürzer als bei einer vergleichsweise „heißen“ Zündkerze, was zu einer niedrigeren Wärmeaufnahme und einer stärkeren Wärmeabfuhr über das Kerzengewinde führt. Verbundelektroden verbessern die Wärmeabfuhr weiterhin, beispielsweise durch eine Nickel-Elektrode mit einem gut wärmeleitenden Kupferkern. Eine „kalte“ Zündkerze gehört daher tendenziell zu einem leistungsstarken Motor mit hohem Wärmeeintrag in das Material der Zündkerze. Eine „heiße“ Zündkerze stellt das Erreichen der Freibrenntemperatur zuverlässig sicher und findet sich in niedrig belasteten Motoren. Ein längerer Isolatorfuß sorgt für die Wärmeaufnahme in die Kerze bei geringerer Wärmeabfuhr über das Kerzengewinde.

Benutzeravatar
elgreco111
Testfahrer de luxe
Beiträge: 403
Registriert: 17.09.2011, 07:15
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von elgreco111 » 10.11.2015, 11:55

Super, danke für die ausführliche Erklärung !
LG Robert

Yamaha XMax 400 Bj17

Antworten

Zurück zu „Grand Dink 300i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast